Mobilität / Anreise

Der grösste Teil deines CO2-Ausstosses bei Outdoor-Erlebnissen entsteht in der Regel bei der An- und Rückreise. Du hast dich für Ferien in der Schweiz entschieden? Herzliche Gratulation! Mit der Entscheidung, Ferien in der Schweiz zu machen, hast du bereits einen relevanten Beitrag zum Klimaschutz geleistet. Entscheide dich gegen Flugreisen und für clevere Mobilität! Heute existieren viele sinnvolle Mobilitätsangebote, welche du ganz einfach kombinieren und somit auf deine Ansprüche massschneidern kannst.

Folgende Tipps helfen dir, deine Reise clever zu planen und die Möglichkeiten moderner Mobilität bestmöglich zu nutzen!

Kurzer Reiseweg – mehr Erholung!

Ferien in der Schweiz oder im grenznahen Ausland sind spannend und entspannend. Bei einer mehrtägigen Wanderung, einer Velotour oder einer Städtereise lernst du die Schweiz von einer anderen Seite kennen. Es gibt viele schöne Orte in der Nähe, welche von dir entdeckt werden wollen!


Solltest du dich doch dazu entscheiden in die Ferne zu verreisen, bleibe länger als nur ein paar Tage. Es gilt der Grundsatz: Weniger verreisen – länger bleiben.

Massnahme

Weniger ist mehr

Klimawirkung

hoch

Umsetzung

mittel

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Das Schweizer ÖV-Netz gilt als eines der besten weltweit, fast jeder Ort ist per Bus oder Bahn erreichbar. Falls das einmal nicht der Fall sein sollte, kannst du für die letzte Etappe z.B. auf Carsharing Angebote zurückgreifen.


Das Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln hat viele Vorteile. Nebst der schnellen Reisezeit bietet eine Zugreise hohen Komfort. Nach einem langen und erfüllenden Tag in den Bergen beginnt die Erholung bereits bei der Heimfahrt ohne Stau und Stress. Ausserdem bist du flexibel und kannst deine Tour an einem anderen Ort beenden, als du sie begonnen hast. Wenn du in der Schweiz mit dem Zug anstatt mit dem Auto reist, verursachst Du 20-mal weniger CO2!

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du Dein Ticket clever kaufen kannst, um nicht den vollen Preis zahlen zu müssen. Die SBB bietet mit dem Angebot Snow’n’Rail vergünstigte Skitickets in Kombination mit einem Bahnticket an. Wenn du nicht zum Skifahren in die Berge gehst, findest du bei der SBB Sparbillets. Bei deiner Gemeinde kannst du vor Deiner Reise ein Tages-GA zu einem vergünstigten Preis reservieren.

Wem das Gepäck- und Skischleppen zu anstrengend ist, kann seine Sachen bequem vorgängig für zwölf Franken aufgeben und diese dann bei Ankunft am Schalter abholen (mehr dazu: SBB Reisegepäck)

Massnahme

ÖV-Nutzung

Klimawirkung

hoch

Umsetzung

simpel

Clevere Mobilität

Nutze die vielseitigen Mobilitätsangebote clever! Kombiniere die verschiedenen Angebote und reise clever, zeit- und energieeffizient.

  • Öffentliches Verkehrsnetz nutzen
  • Skiexpress: Für einen Tagesausflug auf die Piste bringt dich ein Car direkt ins Skigebiet und abends wieder zurück.
  • LimeBike Rent a Bike, Publibike etc.: Miete gerade in Städten ein Fahrrad. Sei es für die letzte Etappe vom Bahnhof oder einfach zum Vergnügen.
  • AlpenTaxi: Ein AlpenTaxi führt dich von der letzten öffentlichen Verkehrshaltestelle noch näher zum Berg – und auch wieder zurück. So erreichst Du umweltfreundlich mit lokalen Taxis, Rufbussen und Seilbahnen auch entlegenste Bergregionen.
  • Informiere Dich über Carpooling, Carsharing

Massnahme

Clevere Mobilität

Klimawirkung

mittel

Umsetzung

mittel

Cleveres Autofahren

Autofahren heisst nicht gleich Autofahren. Greife nur zum Auto, wenn gewichtige Argumente dagegen sprechen, deine Zieldestination mit anderen Verkehrsmitteln zu erreichen. In diesem Fall nutze die die Kapazität deines Autos optimal aus.
 

  • Carsharing: Falls du kein eigenes Auto besitzt, schliesse dich einer Carsharing-Gesellschaft an, anstatt ein eigenes Auto zu kaufen.
  • Carpooling: Fülle alle Plätze in deinem Auto! Auf Carpooling-Webseiten kannst Du anderen Reisenden freie Plätze anbieten (www.e-carpooling.ch, www.blablacar.de, etc.)
  • EcoDrive: Durch das Einhalten einfacher Regeln beim Fahren kannst du deinen CO2 Ausstoss minimieren. Informiere dich dazu bei EcoDrive.
  • CO2-Kompensation: Kompensiere alle Emissionen, welche du durch das Autofahren verursachst.

Massnahme

Cleveres Autofahren

Klimawirkung

mittel

Umsetzung

mittel

Mobilität vor Ort

Durch die Wahl deiner Aktivitäten und deinem Verhalten vor Ort erzielst du mit kleinem Aufwand eine grosse Wirkung. Gehe kurze Strecken zu Fuss oder benutze das Fahrrad. Ansonsten benutze die öffentlichen Verkehrsmittel. Rund um deine Feriendestination fährt meist ein Ortsbus, welcher oft gratis ist.

Massnahme

Mobilität vor Ort

Klimawirkung

mittel

Umsetzung

simpel