Urbansurf Zürich geht Partnerschaft mit myclimate ein

Photo: Robert Hangartner

Es war noch nie so einfach, etwas für die Umwelt zu tun. Mit einem Wellenritt auf der urbanen Surfanlage in Zürich hat ab Anfang August 2018 jeder Surfer die Möglichkeit, mit einem freiwilligen Beitrag den Klimaschutz zu unterstützen. Gemeinsam mit den Gästen übernimmt Urbansurf Zürich so mehr Verantwortung für einen nachhaltigen und klimabewussten (Surf)-Tourismus.

Ab Anfang August 2018 kann beim Kauf einer Surfsession (online oder vor Ort) zusätzlich von jedem Surfgast ein geringer freiwilliger Beitrag für nachhaltige Projekte gezahlt werden. Somit bietet Urbansurf Zürich ihren Surfgästen ab Sommer 2018 klimaneutrale Surftickets an.

Urbansurf Zürich liegt der Umweltschutz sowie der sorgsame Umgang mit der Natur und ihren Rohstoffen sehr am Herzen. Als Surfer in einem landlocked-Land wie der Schweiz ist es fast unmöglich, klimaneutral zu surfen. Ob ein Flug nach Bali, eine Autofahrt nach Frankreich oder Wellenreiten auf künstlich erzeugten Wellen: ganz ohne CO2 Belastung kaum machbar. Und genau hier möchten wir uns als aktives Mitglied der «Cause We Care» Initiative einsetzen. Because? Because we care!

Die Initiative «Cause We Care» der Schweizer Stiftung myclimate gibt den Surfern die Möglichkeit, Klimaschutz lokal und global zu fördern. Mit einem freiwilligen Beitrag leisten die Urbansurfer aktiv einen wirksamen Beitrag an den Klimaschutz. Entscheidet sich ein Surfer, einen Beitrag zu leisten, verdoppelt Urbansurf Zürich diesen. Beide Beträge landen im unternehmenseigenen zweckgebundenen Nachhaltigkeitsfonds.

Ein Teil der Summe wird für die Unterstützung hochwertiger internationaler Klimaschutzprojekte verwendet, die gebuchte Leistung ist somit klimaneutral. Die verbleibende Summe investieren wir in lokale Nachhaltigkeitsmassnahmen. So erzielen unsere Surfer mit ihrem Engagement gleich eine doppelte Wirkung.

 

Hier können Sie Ihre klimaneutrale Surfsession buchen: www.urbansurf.ch