Tschuggen Hotel Group wird Klimavorreiter

Die Schweizer Tschuggen Hotel Group lanciert eine Zusammenarbeit mit der Stiftung myclimate und ist so ab diesem Jahr komplett CO₂-neutral. Zusätzlich werden im Rahmen der Initiative myclimate «Cause We Care» auch Gäste für den Klimaschutz sensibilisiert.

CO₂ Reduktionen werden reduziert und kompensiert

Die Verantwortlichen bei der Tschuggen Hotel Group haben bereits 2018 erstmalig die CO₂-Emissionen der gesamten Hotelgruppe berechnen lassen. Dazu wurden alle Bereiche – Heizen und Kühlen, Energieverbrauch, Geschäftsverkehr und Mitarbeitermobilität, Food & Beverage, Material und Abfall – analysiert und evaluiert.

Daraufhin wurden zahlreiche Massnahmen eingeleitet, um den jährlichen CO₂-Ausstoss drastisch zu minimieren, primär in der Optimierung und innovativen Modernisierung von Heiz- und Energiesystemen. Zudem werden Wärmetauscher für Lüftungen und Abwasser eingesetzt, Strom aus alpiner Wasserkraft verwendet, und die Küchenabfälle gehen an Produzenten von Biogas-Treibstoffen. Daneben werden auch die Mitarbeitenden sensibilisiert und eine Vielzahl kleiner Verbesserungen umgesetzt, um den Ressourcen Sorge zu tragen.

Für die Kompensation ihres unvermeidbaren CO₂-Ausstosses hat sich die Hotelgruppe mit Sitz in Arosa aus dem Portfolio von myclimate für ein nationales und ein internationales Projekt entschieden, die mit der Kompensation unterstützt werden. Auf nationaler Ebene wird die Tschuggen Hotel Group mit ihrer Kompensation ein Hochmoor im Naturschutzgebiet Tourbières des Ponts-de-Martel bei Neuchâtel renaturieren. Dank des Klimaschutzprojektes kann das Hochmoor wiedervernässt werden, womit weniger Treibhausgase in die Atmosphäre gelangen. Als zweites myclimate Projekt hat sich die Tschuggen Hotel Group für das Virunga Berggorilla-Projekt im Volcanoes Nationalpark in Ruanda entschieden. Dort schützt die Verbreitung und Verwendung von effizienten Kochöfen nachhaltig den Lebensraum der letzten Berggorillas. Mit der Kompensation in die genannten Projekte ist die Schweizer Hotelgruppe ab 2019 komplett klimaneutral.

Auch die Gäste werden einbezogen

Im Rahmen der Inititative myclimate «Cause We Care» erhalten auch Gäste die Möglichkeit, sich aktiv am Klimaschutz zu beteiligen. So können sie neuerdings ihre An- und Abreise kompensieren. Die Kompensationsgelder fliessen ebenfalls in das Klimaschutzprojekt in Ruanda.

Die Schweizer Hotelgruppe beweist so, dass aktiver Klimaschutz auch bei höchsten Ansprüchen möglich ist.

Weitere Informationen unter: TSCHUGGEN HOTEL GROUP NACHHALTIGKEIT

 

Bleiben Sie informiert!